Veste Otzberg – An der weißen Rübe in alte Zeiten versetzt

Collage Veste Otzberg

Von der „weißen Rübe“, wie der Beobachtungsturm auf der Veste Otzberg nahe Groß-Umstadt volkstümlich genannt wird, blickt man bei klarer Sicht bis nach Frankfurt und auf den dahinterliegenden Taunus. Es lohnt sich zuvor durch das am Fuße der Veste liegende Dörfchen Hering per pedes zu durchschlendern, vorbei am alten Backhaus und hübschen Fachwerkhäusern, um von dort nach einem kurzen Anstieg zur alten Burgfestung zu gelangen. Parkplätze sind oben ohnehin keine vorhanden. Die ehemalige kurpfälzische Festung wurde um 1230 durch Pfalzgraf Otto II. auf Besitz des Klosters Fulda errichtet. Der Name Otzberg verweise auf den Gründer der Festung (Ottos Berg), wie es auf einer Infotafel am Eingangstor heißt. Im Mittelalter diente die Burg als Artilleriefestung und bis 1826 als hessen-darmstädtisches Staatsgefängnis. Heute befindet sich hier eine Burgschänke, bei der die Besucher bei schönem Wetter im Schatten der alten Gemäuer gemütlich sitzen können. Innen im urigen Gastraum fühlt man sich in frühere Zeiten versetzt. Es werden deftig-hessische Speisen angeboten. Das stimmungsvolle Ambiente der Burganlage ist auch für viele Paare der richtige Ort, sich das Jawort zu geben. Das Korporalhaus wurde 1996 restauriert und heute als Standesamt genutzt. Nebenan befindet sich das Burgmuseum. Eine Dauerausstellung zeigt eine Zeitstraße von 766 bis 1920, die den Beginn der Veste Otzberg bis zum großherzoglichen Forstamt aufzeigt. Zudem gibt es Sonderausstellungen, die volkskundliche und kulturhistorische Themen aufgreifen. Ergänzt wird das Programm durch  verschiedene Märkte, wie dem Ostereier- oder Töpfermarkt, einem Kinder-Burgfest im August sowie kunsthandwerkliche Kurse und Lesungen. Über die aktuellen Veranstaltungen und Öffnungszeiten der Veste Otzberg informiert die eigene Webseite. Das Museumscafé bietet Kaffee, Kuchen, Eis, viele kunsthandwerkliche Souvenirs und selbstgemachte Marmelade an. Das Museum und die Burgschänke werden von Rolf und Silvia Tilly liebevoll geführt. Die beiden sind große Tolkien-Anhänger, dem Autor der Trilogie „Der Herr der Ringe“ und organisieren regelmäßig einen Tolkien-Stammtisch oder Tolkien-Tage auf der Veste.

Veste Otzberg

Rund um den Otzberg gibt es viele interessante Heimatperlen, die hier vorgestellt werden, wie z.B.:

–          Den Biolandhof Hasselbach mit seinem Hoflädchen in Ober-Klingen

–          Den Glücksgarten von Tanja Keßler mit tollen Kochkursen und Naturerlebnissen

–          Der Heydenmühle mit einem außergewöhnlichen Kulturprogramm und dem Bauernhofcafé Grünewalds

 

Veste Otzberg
Burgweg 28
64853 Otzberg

Tel.: (06162) 71114
veste-otzberg@rolf-tilly.de